Wichtige Fragen auf einen Blick

Die Heilmittelverordnung wird von einem Facharzt (HNO-Arzt, Neurologe, Phoniater), Ihrem Haus- oder Kinderarzt ausgestellt.

Bitte beachten Sie, dass der Therapiebeginn spätestens 14 Tage nach Ausstellungsdatum der Verordnung erfolgen muss. Deshalb ist es sinnvoll, zunächst einen Termin mit uns zu vereinbaren, bevor Sie sich ein Rezept ausstellen lassen.

Wenn ihr behandelnder Arzt einen Hausbesuch verordnet, führen wir die Therapie gerne bei Ihnen zu Hause durch.

In der Regel werden Behandlungskosten von Ihrer Krankenkasse übernommen. Ab dem vollendeten 18. Lebensjahr besteht eine gesetzliche Zuzahlungspflicht von 10% des Verordnungswertes sowie 10 € Rezeptgebühr pro Verordnung. Dieser Betrag ist an uns zu entrichten und wird von uns an Ihre Krankenkasse abgeführt. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Befreiung von der Zuzahlung möglich.

Termine können Sie gerne telefonisch mit uns vereinbaren.
Da wir während der Behandlung nicht persönlich ans Telefon gehen können, ist es möglich, Ihr Anliegen auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen. Wir rufen Sie sobald als möglich zurück.

Die Nachmittagstermine sind Schulkindern und berufstätigen Erwachsenen vorbehalten. Aus diesem Grunde empfangen wir Kindergartenkinder gerne am Vormittag.
In dringenden Fällen sind natürlich Ausnahmen möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wir führen zunächst ein Vorgespräch, in dem Sie uns Ihr Anliegen schildern können. Dabei haben wir Gelegenheit, uns kennenzulernen, gemeinsam Erwartungen und Ziele zu besprechen. Im Anschluss planen wir Ihre individuelle Therapie auf Basis einer ausführlichen logopädischen Diagnostik.

In der Regel dauert eine Therapieeinheit 45 Minuten.
Meist findet die Therapie 1-2 x in der Woche statt. Die gesamte Behandlungsdauer ist individuell unterschiedlich: Einige Patienten kommen nur wenige Wochen, bei anderen erstreckt sich die Therapie über einen längeren Zeitraum.

Unsere Behandlungszeiten sind von Montag bis Freitag.
Termine bitte nach Vereinbarung.